Die Sprache des Buddha

Wann:
25. November 2020 um 18:00 – 29. November 2020 um 14:00
2020-11-25T18:00:00+01:00
2020-11-29T14:00:00+01:00
Wo:
Intersein-Zentrum, Hohenau
Unterkashof 50
DE-94545 Hohenau
Preis:
160,00
Kontakt:
Intersein-Zentrum für Leben in Achtsamkeit
0049-(0)8558-920 252
Hat Buddha „GFK“ gesprochen? – das was unter „Gewaltfreier Kommunikation“ gemeint ist?
Ich lade ein, die Haltung der GFK zu erforschen, die Methode kennen zu lernen, im Hinblick auf die Sprache im Buddhismus. Welche Geisteshaltung liegt der GFK nach Marshall B. Rosenberg zugrunde? Welche Rolle spielt dabei Empathie und Mitgefühl? Wie gelingt es wirklich zu verstehen und verstanden zu werden? Wie können wir Konflikte so lösen, dass alle Beteiligten zufrieden sind?Wir erkunden die vier unermesslichen Geisteshaltungen, die Brahmaviharas oder Wohnstätten wahrer Liebe. Welche Bedeutung haben sie für unsere Ausrichtung, unser Denken, unsere Sprache und damit auch unser Handeln? Was können wir insbesondere von der Bodhisattva Avalokiteshvara lernen?

Theorie und praktische Anwendung, Meditationen, Einzel- und Gruppenübungen wechseln in diesen Tagen ab. Zudem biete ich alltagstaugliche Dialogverfahren an. Deren Wirkung auf Körper und Geist wurde unter anderem aus neurowissenschaftlicher Perspektive bestätigt, im Rahmen des ReSource-Projektes unter der Leitung von Prof. Dr. Tania Singer.

Ich freue mich auf eure Teilnahme und euer Einlassen in den Rahmen des Tagesablaufes im Intersein-Zentrum.