“Luna Yoga” – Mein Yogaweg

Seit 1998 fasziniert mich Yoga in der Sivananda-, Iyengar- und insbesondere Luna Yoga- Richtung. Auf meiner achtmonatigen Reise 2003/2004 in Indien und Sri Lanka konnte ich eine Vielzahl an verschiedenen Yogaunterrichten erleben. Dies hat mir verdeutlicht, dass ich an Luna Yoga die Lebendigkeit, das Mitgehen mit dem was ist, die Vielfalt und Fülle an Übungen sehr schätze. Die Freude und der Genuss, der sich im Üben einstellt, motiviert mich dran zu bleiben und so tag, täglich und selbstverantwortlich meinen Beitrag zu meiner Gesunderhaltung zu leisten. In meinem Erleben ist diese Yoga Richtung eine Form, die aus der Weisheit der (Frauen-)Welt schöpft und dieser Zeit und den Anforderungen dieser Zeit gerecht wird.

Als 2008 meine Yoga-Lehrerin Ingrid Geiersberger Trainerin für das erste Ausbildungsjahr wurde, habe ich diese Gelegenheit genutzt. Im Jahr 2011 habe ich die Ausbildung dann bei der Begründerin dieser Yoga Richtung Adelheid Ohlig und bei Barbara Bötsch-Pasta abgeschlossen.
Regelmäßige Fortbildungen  bei Adelheid Ohlig, der Austausch in meiner Ausbildungs-gruppe und die Erfahrungen aus dem Unterrichten der verschiedenen Personenkreise mit unterschiedlichen Themen vertiefen meine Kenntnisse und halten meine Unterrichte lebendig.

Angebote